Längen- und Winkelmaßtolerierung nach DIN EN ISO 14405-1/-2/-3

Änderungen im ISO-GPS-System (ISO-GPS-Normen) und Anforderungen der Normen DIN EN ISO 14405-1/-2/-3!

Ziel

In diesem Seminar werden die wesentlichen Änderungen im ISO-GPS-System erläutert, die Einfluss auf die Auslegung, Spezifikation, Längen- und Winkelmaßtolerierung von Teilen haben. Sie werden mit den neuen Eintragungsregeln der DIN EN ISO 14405-1 für Größenmaße, der DIN EN ISO 14405-2 für Nicht-Größenmaße und der DIN EN ISO 14405-3
für Winkel-Größenmaße vertraut gemacht. 

Teilnehmer

Facharbeiter, Meister, Techniker und Ingenieure aus den Bereichen:
Entwicklung, Einkauf, Vertrieb, Planung, Fertigung, Qualitätsmanagement, Qualitätswesen, Service und Mitarbeiter, die mit der Reklamationsbearbeitung beauftragt sind.

Inhalte

  • Normenanforderungen, ISO 8015, ISO 14405, ISO 286 …
  • ISO-GPS-System (DIN V 32950, ISO 14638)
  • neue ISO-GPS-Normen, Geometrische Produktspezifikation (GPS)
  • GPS-Matrixmodell
  • Begriffserklärungen, Maßgruppen
  • Größenmaße, Nicht-Größenmaße, Winkel-Größenmaße
  • Wichtige Grundsätze der neuen ISO 8015
  • Schriftfelder (ISO 7200)
  • Tolerierungsgrundsätze (ISO 8015, ISO 14405, DIN 7167)
  • Unabhängigkeitsprinzip, Hüllprinzip
  • Allgemeintoleranzen (ISO 2768)
  • ISO Passungssystem (ISO 286)
  • Spezifikationsoperatoren, Modifikationssymbole
  • Zeichnungseinträge, Interpretation
  • Bedeutung für die Prüf- und Messtechnik
  • Abschlussdiskussion

Dauer

  • 1 Tag

Leistungen

  • Arbeitsunterlage (PDF-Datei zur Vervielfältigung)

Termin nach Vereinbarung