Oberflächenbeschaffenheit - Rauheit

Rauheitsangaben - Tolerierung und Messung

Präsenz oder WEB-Seminar

Ziel

In diesem Seminar werden die theoretischen Grundlagen, die Zeichnungseintragung der Oberflächen- beschaffenheit und die praxisgerechte Rauheitsmesstechnik vermittelt. Sowohl Anfänger als auch erfahrenes Personal wird sicherer in der Durchführung konkreter Aufgaben im Bereich der Rauheitsmesstechnik.

Die Teilnehmer verstehen die Angaben von Oberflächen- und Rauheitskennwerten in technischen Zeichnungen. Sie lernen die aufgabengerechte Auswahl der Taster und Filter am Rauheitsmessgerät. Sie können Kenngrößen und -kurven interpretieren und deren Ergebnisse in der Praxis anwenden.

Teilnehmer

Facharbeiter, Meister, Techniker und Ingenieure aus den Bereichen:
Projektmanagement, techn. Vertrieb, techn. Einkauf, Entwicklung, Konstruktion, Zeichnungserstellung, Planung, Fertigung, Qualitätswesen, Prüf- und Messtechnik

Inhalte

  • Normenanforderungen, DIN 4760, ISO 4287, ISO 4288, DIN EN ISO 1302
  • VDA-Empfehlungen
  • Tolerierung, Symbole
  • Zeichnungseinträge (alte und neue Eintragungsregeln)
  • Interpretation
  • Senkrechtkenngrößen
  • Waagerechtkenngrößen
  • Kennkurven
  • Materialanteil-Kennkurve
  • Motifkenngrößen
  • Topographie
  • Messprinzip, Tastschnittverfahren
  • Taststrecke, Messstrecke, Einzelmessstrecke
  • Profilfilter und Grenzwellenlänge
  • Erfahrungsaustausch und Abschlussdiskussion

Leistungen

  • Arbeitsunterlage (PDF-Datei zur Vervielfältigung)
  • Teilnahmebescheinigung

Termin nach Vereinbarung (1 Tag)